Hier folgt eine kleine Zusammenfassung der letzten Monate.

Winterverluste

Der Winter 2014/2015 war mild und die Bienen mussten sich nicht gerade anstrengen, um zu überleben. Daher gab es auch nur einen Ausfall, und der war ein Ableger der die Königin nicht angenommen hatte. Es wurden zwar im Herbst noch Eier gelegt, aber irgendwann wurde die Königin dann doch verstoßen.

Das war die dritte Königin aus der Imkerschule die nicht überlebt hat. Eine Königin vom Bienen Züchter Scherjau hat das selbe Prozedere  ganz normal überstanden und ein schönes einräumiges Volk  in den Frühling gebracht. Entweder bin ich unfähig, oder die Königinnen aus der Imkerschule sind für meine Völker nicht gut genug.

Zargenbau

Nachdem ich die Zargen von meinem Vater übernommen habe, diese teilweise aber schon von meinem Opa sind, habe ich mich dazu entschlossen, neue zu bauen und diese etwas anders aufzubauen.

Aus einer 19mm 3 Schicht Platte vom Bauhaus für rund € 110,00 kann man schon 10 Zargen im Normalmaß bauen. Ist also recht günstig wenn man daran denkt, dass ich kaum Werkzeug habe und mir alles zugeschnitten wird. Mit ein  paar Schrauben, Leim und Leinöl kommt man recht günstig weg. Dann noch Dach und Böden in beliebigem Design.